Wasserbau

vielseitig und herausfordernd

Moderner Wasserbau umfasst eine Vielzahl von unterschiedlichen Bauaufgaben. Dazu zählen unter anderem

  • Hafen-, Kanal- und Küstenschutzbauwerke
  • Stauanlagen, Wasserkraftanlagen und Speicherbecken
  • Schleusenbau 
  • Gewässerunterhaltung und -ausbau
     

Bei der Planung und Realisierung von Bauvorhaben in den genannten Bereichen sind technische Regelwerke zu beachten, die spezifische Anforderungen an die einzusetzenden Baustoffe festlegen. Die Zusätzlichen Technischen Vertragsbedingungen – Wasserbau (ZTV-W) für Wasserbauwerke aus Beton und Stahlbeton (Leistungsbereich 215) gelten für die Errichtung massiver Wasserbauwerke. Sie sind für eine Nutzungsdauer der Bauwerke von 100 bzw. bei den Expositionsklassen XS2 und XS3 von über 50 Jahren ausgelegt. Ungeachtet des Bezugs auf die aktuelle Normungssituation im Betonbau spezifizieren die DIN 19702 Anforderungen an die Konstruktion und die ZTV-W LB215 Anforderungen an die Ausgangsstoffe und deren Verwendung.
CEMEX bietet eine Reihe von Zementen, Gesteinskörnungen, Zusatzmitteln und Betonen für den Einsatz im Wasserbau. Aufgrund der breiten Anforderungscharakteristik fordern Sie bitte eine vorhabenbezogene Beratung an.